…Hörstörungen

Auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörungen

Eine auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörung liegt vor, wenn die Hörmerkfähigkeit,
Aufmerksamkeit und Konzentration beim Zuhören, Richtungshören (von wo kommt das
Geräusch?), Analyse und Synthese (Verbinden von vorgegebenen Lauten zu einem Wort/einer
Silbe), Differenzierung ähnlich klingender Laute gestört ist. Für eine auditive Wahrnehmungs- und
Verarbeitungsstörung müssen mindestens drei dieser Bereiche auffällig sein. Logopäden dürfen den
Verdacht äußern, dass diese Störung vorliegt, die offizielle Diagnosestellung muss jedoch in einer
entsprechend dafür ausgerüsteten Klinik erfolgen. Die Therapie erfolgt anschließend ambulant in
der Logopädie.